Star Wars

Crits in Edge of the Empire

Ich hörte letztens einen Stream zu, in dem Star Wars Am Rande des Imperiums gespielt wurde.

Auf einmal dachte ich, ich hätte mich verhört. Einer der Spieler kam auf 46 Punkte Schaden. Das ist schlichtweg unmöglich.

Der Schaden berechnete er aus einem Talent das den Schaden pro Rang um einen erhöht, soweit so gut und drei Crits, die jeweils +10 geben würden.

Auch das ist richtig aber die +10 gehen NICHT auf den Schaden.

Wenn man in dem System ein kritisches Ergebnis erzielt, was man durch nach einer von der Waffe abhängigen Wert von Vorteilen oder dem kritischen Erfolg Symbol auf den gelben W12 erreichen kann.

Dann erhöht sich der Schaden nicht!

Man würfelt einen W100 auf der Tabelle für die Auswirkungen, die je höher der Wert ist ein doch auch sehr unangenehmes Ergebnis erzielen kann, bis zum sofortigen Tod.

Wenn man mehr als einen Crit erzielt, wenn man ein Talent hat, das einen Bonus gibt oder der Gegner bereits einen oder mehr kritische Auswirkzungen hat, dann gibt es kumulativ +10 auf diesen Wurf.

Wenn man also +30 irgendwie erzielt, dann bedeutet das man addiert diese Zahl auf den W100 Wurf und verschiebt so das Ergebnis von 1 bis 100 auf 31 bis 130.

Umgekehrt gibt es natürlich auch Dinge, die diesen Wurf verringern oder gar ignorieren können.

Einen weiteren Punkt der mir aufstieß, das der SL behauptete, das Elite Gegner, was Lord Vader und Co. sein sollen kritische Auswirkungen ignorieren würden.

Sicherlich ist es richtig, das die je nachdem wer sie sind eine ganze Menge einstecken können und sicherlich können sie auch das Ergebnis verringern und teilweise ignorieren durch Talente aber ein generelles ignorieren eines kritischen Erfolges gibt es nie.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.